Flensburg-Proms

Ein Hauch der Londoner Royal Albert Hall wehte in den vergangenen Sommern durch das Flensburger Stadttheater. Keine Frage: Auch in diesem Jahr gibt es eine Fortsetzung der „Flensburg Proms“! Das britische Vorbild ist legendär und auch jenseits des Ärmelkanals sind die Sommerkonzerte heißbegehrt. Besonders gefragt ist die „Last Night of the Proms“. Da die Nachfrage um ein Vielfaches höher ist als die Kapazitäten der Konzerthalle, gehört eine große Portion Glück und Stehvermögen dazu, um ein Ticket für das Abschlusskonzert zu ergattern. Das können Sie in Flensburg weitaus komfortabler haben! Alles, was Sie tun müssen, ist, sich rechtzeitig Ihre Karten zu sichern.
Und dann dürfen Sie sich in ausgelassener Atmosphäre von Generalmusikdirektor Peter Sommerer (Dirigent und Moderator), dem Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester und unserem Opernchor mitreißen lassen. Verdi und Wagner geben sich die Ehre, der ein oder andere Tango versprüht südamerikanische Lebensfreude und beim „Fluch der Karibik“ gilt es, sich vor Piraten in Acht zu nehmen. Außerdem bleiben wir dem Motto treu: Keine „Proms” ohne Edward Elgars „Land of Hope and Glory“! Diese Melodie aus seinem „Pomp and Circumstance”-Marsch hat unangefochtenen Kultstatus.