Schauspiel

Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone

Nach dem Roman von Mark Haddon / Bühnenfassung von Simon Stephens
Deutsch von Barbara Christ


Weitere Bilder

Christopher Boone ist fünfzehn Jahre, drei Monate und zwei Tage alt. Er kennt alle Länder und deren Hauptstädte sowie sämtliche Primzahlen bis 7507. Er liebt die Farbe rot, hasst hingegen Gelb und Braun. Unordnung, Überraschungen und fremde Menschen irritieren ihn, er hat Probleme, das Verhalten seiner Mitmenschen, Gesten und Beziehungen zu verstehen. Außerdem beginnt er zu schreien, wenn zu viele Informationen sein Gehirn erreichen, gegenüber Leuten, die ihn berühren wollen, wird er sogar gewalttätig. Er fühlt sich wohl, wenn alles seine Ordnung hat – wie in der Mathematik. Christopher lebt mit seinem Vater in Swindon und besucht dort eine Sonderschule, seine Klassenlehrerin hilft ihm dabei, sich in schwierigen Situationen zurechtzufinden. Als der Pudel der Nachbarin mit einer Mistgabel umgebracht wird, beginnt Christopher, aus seiner fest gefügten, kleinen Welt auszubrechen: Mutig stellt er den schändlichen Verbrecher und erfährt außerdem, was es heißt, in der Welt der Erwachsenen zu leben.
MIt seinem ersten Nicht-Kinderbuch gelang dem britischen Autor Mark Haddon ein Erfolg, der mehrfach ausgezeichnet wurde. Sein Verlag riet ihm allerdings davon ab, es ausschließlich für Erwachsene zu vermarkten. Der Roman wurde für ein Theaterstück adaptiert und feierte 2012 im Royal National Theatre in London Premiere. Das Stück gewann sieben Laurence Olivier Awards und erwies sich als ein solcher Publikumsmagnet, dass es zwei Jahre lang in London zu sehen war. 

Dauer: ca.1 ½ Stunden, ohne Pause
11.09.2016 19:00 Premiere Slesvighus Schleswig
A-Preise 11 - 26 €
16.09.2016 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
20.09.2016 20:00 Saal Erheiterung Meldorf
A-Preise 11 - 26 €
28.09.2016 19:30 Slesvighus Schleswig
A-Preise 11 - 26 €
29.09.2016 19:30 Kleine Bühne Flensburg
L-Preise 15 €
07.10.2016 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
08.10.2016 19:30 Kleine Bühne Flensburg
L-Preise 15 €
26.10.2016 19:30 Kleine Bühne Flensburg
L-Preise 15 €
02.11.2016 20:00 Husumhus Husum
A-Preise 11 - 26 €
03.11.2016 19:30 theater itzehoe
*-Preise
04.11.2016 10:00 theater itzehoe
*-Preise
16.11.2016 19:30 Kleine Bühne Flensburg
L-Preise 15 €
24.11.2016 20:00 Stadttheater Heide
A-Preise 11 - 26 €
26.11.2016 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
19.12.2016 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
09.01.2017 19:30 Slesvighus Schleswig
A-Preise 11 - 26 €
25.01.2017 20:00 Stadthalle Neumünster
*-Preise
02.02.2016 19:30 Stadttheater Flensburg
A-Preise 11 - 26 €
06.02.2017 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
08.02.2017 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
17.02.2017 20:00 Husumhus Husum
Ausverkauft!
A-Preise 11 - 26 €
13.03.2017 19:30 Kammerspiele Rendsburg
L-Preise 15 €
06.04.2017 19:30 Kleine Bühne Flensburg
Ausverkauft!
L-Preise 15 €
12.04.2017 19:30 Kammerspiele Rendsburg
Ausverkauft!
L-Preise 15 €
16.04.2017 19:00 Slesvighus Schleswig
Zusatzvorstellung
A-Preise 11 - 26 €
13.05.2017 19:30 Rendsburg Rendsburg
Zusatzvorstellung
L-Preise 15 €
21.05.2017 19:00 Kleine Bühne Flensburg
Zusatzvorstellung
L-Preise 15 €

Besetzung

Inszenierung: Franziska-Theresa Schütz
Bühnenbild / Kostüme: Stephan Testi
Musik: Jan Willem Fritsch 

Mit:
Christopher Boone: Flavio Kiener
Shioban / Mrs. Shears / Information / 
Stimme 1: Neele Frederike Maak
Mutter Judy / Mrs. Alexander / Stimme 2:
Melina von Gagern
Vater Ed / Mann am Schalter / Stimme 3: Johannes Lachenmeier
Polizist 1 / Mr. Thompson / Roger / Stimme 4:
Christian Simon
Diensthabender Sergeant / Nr. 44 / Mann auf der Straße / Bahnpolizist / Stimme 5: Deniz Ekinci