Weltall der Worte

Ein Mehrgenerationenprojekt in Kooperation mit der Europa Universität Flensburg

In der Schule haben wir sie gehasst oder geliebt: Gedichte. Wir alle mussten sie auswendig lernen und rezitieren. Viele Verse bleiben über lange Jahre in unserem Gedächtnis hängen und wir sprechen sie mit, wenn wir sie irgendwo hören. Lyrik weist eine solche Bandbreite auf, dass wahrscheinlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Teilnehmer*innen des Mehrgenerationenprojektes widmen sich neben klassischen Gedichten auch Slam Poeten und Rap-Texten und überprüfen diese auf ihre Lyriktauglichkeit. Außerdem debattieren sie darüber, was ein "gutes" Gedicht ausmacht. Jede*r durfte die persönlichen Lieblingsgedichte mitbringen - was daraus entstanden ist, ist in Weltall der Worte zu sehen.

Besetzung

Leitung: Janina Wolf
Assistenz: Mattis Bohne

Mit: 
Lea Abe, Jean-Colin Bäsler, Mattis Bohne, Harald Haaker, Vibeke Jessen, Svenja Jacobs, Lisa Maute, Ingrid Quack, Reiner Schmedemann, Christiane von Ahlften, Aileen Weber, Julia Witthöft, Angelika Zöllmer-Daniel