Edoardo La Vecchia

Der gebürtige Italiener Edoardo La Vecchia begann mit 12 Jahren mit dem Ballett an der Arteballetto Akademie in Catanaia. 2015 ging er an die English National Ballet School in London (Leitung: Samira Saidi und Tamara Rojo), von 2016 bis 2018 studierte er an der Ballettschule des Hamburg Ballett (Leitung: John Neumeierund Gigi Hyatt). In dieser Zeit tanzte er in Hamburg, Tokio, Kyoto und Baden-Baden in Choreografien u. a. von John Neumeier, darunter PEER GYNT, DON QUIXOTE, NIJINSKY, DIE KAMELIENDAME und ILLUSIONEN WIE SCHWANENSEE.

Nach seinem Abschluss wechselte er zum Bayerischen Junior Ballett München und war dort in den vergangenen beiden Spielzeiten u. a. in IM WALD (Ch.: Xing Peng Wang), INTER-MEZZO (Ch. Terence Kohler), UN BALLO (Ch: Jiři Kylián), EYE LINK (Ch.: Maria Barrios) und ALLEGRO BRILLIANTE in C (Ch.: George Balanchine) zu erleben. In der Spielzeit 2019/2020 tanzte er darüber hinaus mit dem Bayerischen Staatsballett in München in SPARTACUS (Ch.: Yuri Grigorovich), ALICE IM WUNDERLAND (Ch.: Christopher Wheeldon) und DIE KAMELIENDAME (Ch.: John Neumeier).

Zur aktuellen Spielzeit 2020/2021 wechselt er ins Ballettensemble am Schleswig-Holsteinischen Landestheater.

In der aktuellen Spielzeit:

Foto: A.T. Schaefer