Niko Ilias König*

Niko Ilias König wurde 1986 geboren und ist Österreicher und Grieche. Seine Ausbildung begann er 1993 in Wien mit Akrobatik am Vienna Konservatorium und Schauspiel am Theater an der Josefstadt und setzte sie von 1996 bis 2004 am Vienna Konservatorium und an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper fort.

Berufliche Erfahrungen sammelte der Tänzer von 2004 bis 2005 an der Wiener Staatsoper, von 2005 bis 2008 am Theater Vorpommern (Greifswald/Stralsund/Putbus), von 2008 bis 2014 als Solist am Landestheater Coburg / Theater Hof und von 2014 bis 2017 – ebenfalls als Solist – am Staatstheater Cottbus. Seit diesem Jahr ist er freiberuflich als Tänzer und Choreograf beschäftigt, neben seinem Gastengagement am Schleswig-Holsteinischen Landestheater auch am Staatstheater Cottbus.

Niko Ilias König hat mit zahlreichen Choreografen zusammengearbeitet, darunter Renato Zanella, Mark McClain, Ralf Dörnen, Maya Lypzer, Jean Renshaw, Tara Yip, Tomasz Kajdanski, Nils Christe, Katharina Torwesten, Adriana Mortelliti, Lode Devos, Uwe Scholz oder John Neumeier.

Choreografische Schritt unternahm er unter anderem beim Wiener Europaball (2005), Young Choreographer (2008 bis 2010), First Steps (2011 bis 2014), diverse Choreografien für eine professionelle Schulaufführung (2013), Tanzzeit (2014), Side Festival (2013,Wiener Klassik). Zuletzt erarbeitete er ein Stück für die Gala des Staatstheater Cottbus (2017). Darüber hinaus verfügt Niko Ilias König über Erfahrungen im Unterrichten im klassischen und modernen Tanz sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Profis.

Der Tänzer ist zum ersten Mal als Gast am Schleswig-Holsteinischen Landestheater engagiert und wird in der aktuellen Spielzeit 2017/2018 in DON QUICHOTTE zu erleben sein.

In der aktuellen Spielzeit:

Gamache in DON QUICHOTTE