Peter Geilich

Der in Reinbek geborene Pianist und Dirigent erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Während der Schulzeit war er Mitglied des Reinbeker Jugendchores, bei dem er in vielen Konzerten und Aufführungen von Oratorien, unter anderem auch bei mehreren Auftritten auf internationalen Festivals, mitwirkte. Später übernahm er die Leitung dieses Chores.

Nach dem Abitur begann er an der Musikhochschule Hamburg Klavier bei Professor Peter-Jürgen Hofer und Professor Marian Migdal und Dirigieren bei Professor Klaus-Peter Seibel zu studieren. Im Anschluss an das Studium ging er nach Salzburg, wo er ein Fest-Engagement am Salzburger Landestheater bekam und 1992 bei den Salzburger Festspielen mitwirkte. Es folgte ein mehrjähriges Engagement am Theater der Stadt Heidelberg und anschließend ein Wechsel an das Schleswig-Holsteinische Landestheater, wo Peter Geilich seitdem als Solorepetitor und Kapellmeister engagiert ist.

Die Aufgaben sind vielfältig: Einstudierung, Klavierbegleitung und Dirigate von Musiktheater- und Ballettproduktionen, Mitwirkung auf und hinter der Bühne, Tasteninstrument-Dienste im Orchester, Kooperation bei der Konzeption und Planung von Kinderproduktionen, Übersetzung und Verfassen neuer Textfassungen, aber auch Liederabende, Kammermusikkonzerte, solistische Auftritte als Pianist, unter anderem als Solist in verschiedenen Sinfoniekonzerten mit dem Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester.

In der aktuellen Spielzeit:

Klavier in GRIMM!
Synthesizer in GRIMM!

Foto: A.T. Schaefer