Mariagrazia De Luca*

Die italienische Sopranistin Mariagrazia De Luca schloss 2011 ihr Studium am Conservatorio di Musica „Giuseppe Martucci“ in Salerno, Italien, mit Diplom ab. In den folgenden Jahren vertiefte sie ihre Fertigkeiten in Meisterklassen, Workshops und Seminaren u.a. bei Mariella Devia, Franco Fussi, Anna Vandi und Cesare Scrappin. Derzeit studiert sie bei Maria Dragoni, Carmine Monaco D’Ambrosìa und Francesco Zingariello. Bislang ist die mehrfach ausgezeichnete Sängerin vorwiegend in Italien tätig und singt in Konzerten unterschiedlicher Musikrichtungen. Zu ihrem Rollenspektrum zählt u.a. Santuzza in CAVALLERIA RUSTICANA, Hanna Glawari in DIE LUSTIGE WITWE, Gräfin in LE NOZZE DI FIGARO und Poppea in 67 A.D.

In der Spielzeit 2018/2019 wird sie erstmals als Gast ans Schleswig-Holsteinische Landestheater kommen und alternierend die Titelpartie in Giacomo Puccinis MANON LESCAUT singen.

In der aktuellen Spielzeit:

Manon Lescaut in MANON LESCAUT

Foto: Raffaele Ferraro