Samuel Smith

Der gebürtige Engländer Samuel Smith studierte Musik an der Londoner Royal Holloway University und der Guildhall School of Music and Drama, gefördert durch Stipendien der Sidney Parry Foundation, The Leverhulme Trust and Serena Fenwick.

Während des Studiums sang der Tenor unter anderem den Tamino (DIE ZAUBERFLÖTE), Edgardo (LUCIA DI LAMMERMOOR), Lenski (EUGEN ONEGEIN) und Rodolfo (LA BOHÈME). Nach dem Studienabschluss debütierte er als Chulak in THE FIREWORKMAKER’S DAUGHTER im Royal Opera House in Covent Garden. Es folgten Engagements an diversen britischen Theatern: Ruiz (DER TROUBADOUR) und Federico (STIFFELIO) bei der Chelsea Opera Group, Arturo (LUCIA DI LAMMERMOOR), Don Curzio (DIE HOCHZEIT DES FIGARO) und die vier Dienerpartien in HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN an der Diva Opera sowie verschiedene Rollen an der British Youth Opera.

Samuel Smith trat bereits mehrfach im Barbican auf, einem der größten Kulturzentren Europas. Er sang die Partie des F. W. Harvey in Iain Burnsides A SOLDIER AND A MAKER, das auf BBC Radio 3 ausgestrahlt wurde und beim Cheltenham Music Festival erklang. Sein Konzertrepertoire umfasst „Messias” und „Saul” von Händel, Haydns „Missa in angustiis” (Nelson-Messe) und „Die Schöpfung” sowie Mozarts „Requiem”.

Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Samuel Smith fest am Schleswig-Holsteinischen Landestheater engagiert und debütierte hier als Dancaïro in CARMEN.

In der aktuellen Spielzeit:

Brickass / Bellypimple / Herold / Florestan / Fung / Steuermann in IN 80 TAGEN UM DIE WELT ODER: WIE VIELE OPERN PASSEN IN EIN MUSICAL?
Andrés / Cochenille / Frantz / Pitichinaccio in HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN
Joseph Calicot, Dichter in MADAME POMPADOUR