Martin Pfaff

Martin Pfaff (geb. 1971 in der Eifel) studierte Theaterwissenschaft, Soziologie und Germanistik in Mainz. Er arbeitete als Regieassistent bei der Needcompany am TAT / Frankfurt, am Stadttheater Gießen sowie von 2001-2004 am Deutschen Theater Berlin. Am DT entwickelte er ab 2002 auch erste eigene Inszenierungen (u.a. RETTE MICH!, JEFF KOONS, CLAVIGO). Seit 2005 ist er freischaffender Regisseur u.a. in Chemnitz, Regensburg, Kassel, Saarbrücken, Osnabrück, Naumburg, Halle, Detmold, Kiel, Lüneburg und St. Gallen. Von 2015 bis 2018 war Pfaff außerdem Schauspieldirektor am Landestheater Detmold. Mit MUTTER KRAMERS FAHRT ZUR GNADE von Christoph Nußbaumeder stellt er sich am Schleswig-Holsteinischen Landestheater erstmals dem Publikum vor.

Weitere Informationen finden Sie auf seiner Website.

Foto: Annette Schäfer