Lara Michel

1994 in Gießen geboren, machte Lara Michel bereits während der Schulzeit erste Theatererfahrung im Jugendclub am Stadttheater in Gießen. Während dieser Zeit sammelte sie außerdem Erfahrungen als Regie-Assistenz bei zwei Sommerproduktionen an der Waggonhalle Marburg.

Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr nahm sie das Studium der Theater- & Medienwissenschaft und der Pädagogik in Erlangen auf. Während dieser Zeit war Lara Michel Teil des Organisationsteams des Internationalen Tanz-, Theater- und Performance – Festivals Arena… der jungen Künste und übernahm hier 2017 und 2018 den Part der Künstlerischen Leitung.

Neben einer eigenen Inszenierung von FAHRENHEIT 451 (nach dem Roman von Ray Bradbury) als ein studentisches Projekt sammelte Lara Michel außerdem theaterpädagogische Erfahrungen als Co-Leitung einer Theater-Jugendgruppe am Theater Pfütze (Nürnberg) und später als VHS-Dozentin an einer Mittelschule in Erlangen. Hier leitete sie mehrere Theater-AGs mit Kindern im Alter zwischen 10 und 13 Jahren.

Mit der Spielzeit 2020/2021 tritt Lara Michel am Schleswig-Holsteinischen Landestheater ihr erstes Engagement nach ihrem Studium an.