Berufe am Theater

Du hast bereits das Schleswig-Holsteinische Landestheater besucht und interessierst dich für Schauspiel, Ballett und Musiktheater? Es reicht dir nicht mehr, nur als Zuschauer*in das Theater zu besuchen, und du möchtest nun erfahren, wie ein Theaterbetrieb funktioniert? In der Theaterpädagogik gibt es die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in den Theaterbetrieb zu bekommen und viele Berufe am Theater zu erkunden.

GIRLS’DAY UND BOYS’DAY

Das Schleswig-Holsteinische Landestheater nimmt am Girls’Day und Boys’Day teil, dem bundesweiten Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung für Jungen und Mädchen. Während einer Führung durch das Haus und praktischer Workshops in den Abteilungen des Theaters lernst du den Theaterbetrieb und die Vielfalt der Theaterberufe kennen.

BETRIEBSPRAKTIKUM

Im Rahmen des Schulpraktikums kannst du bei uns reinschnuppern, um die Berufe und den Betriebsablauf am Schleswig-Holsteinischen Landestheater kennenzulernen (mindestens zwei Wochen). Schicke eine aussagekräftige Bewerbung an die Theaterpädagogik. Aus der Bewerbung soll hervorgehen, wann das Praktikum stattfindet, warum du dein Praktikum im Landestheater absolvieren möchtest, für welche Abteilung du dich interessierst und welche persönlichen Theatererfahrungen du hast.

BUNDESFREIWILLIGENDIENST

Als Bundesfreiwillige*r wirst du die vielfältigen Aufgabenbereiche der Theaterpädagogik kennenlernen und verschiedene Projekte mit deinen Fähigkeiten und bisherigen Erfahrungen unterstützen. Darüber hinaus erhältst du umfassende Einblicke in die Berufspraxis der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und hast auch die Möglichkeit, mitzugestalten und deine eigenen Ideen einzubringen. Als Regiehospitant*in begleitest du den Entstehungsprozess einer Inszenierung, erlebst das Geschehen hinter der Bühne hautnah und bist für einen reibungslosen Ablauf der Proben mitverantwortlich. Voraussetzungen sind, dass du mindestens 18 Jahre alt bist und den Führerschein Klasse B besitzt. Außerdem hast du Interesse am Theater, Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten. Wir freuen uns über deine aussagekräftige Bewerbung.

AUSBILDUNG IM SCHLESWIG-HOLSTEINISCHEN LANDESTHEATER

Das Landestheater bildet in mehreren Berufen aus. Die Ausbildung dauert in der Regel jeweils drei Jahre und erfolgt im Theaterbetrieb sowie in der Berufsschule.

Maßschneider*in: Als Maßschneider*in fertigst du die Kostüme an, die von Kostümbildner*innen entworfen werden, auch historische Bekleidung, Unterkleidung, Corsagen, Ballettkleidung, Fantasie- und Tierkostüme, mit denen du im normalen Alltag nicht in Berührung kommst. Daher ist es für den Beruf wichtig – neben großem handwerklichen Geschick –, sich immer wieder auf neue, unbekannte und ungewöhnliche Entwürfe und Materialvorstellungen seitens der Kostümbildner*innen einzulassen.

Bühnenmaler*in: In der Zentralwerkstatt des Landestheaters lernst du, die Bühnenbild-Entwürfe der Bühnenbildner*innen in zeichnerischer, malerischer und plastischer Weise mit unterschiedlichen Materialien umzusetzen. Neben dem Interesse am Theater solltest du mitbringen: künstlerische und handwerklich-technische Begabung, künstlerisches Einfühlungsvermögen, räumliches Seh- und Vorstellungsvermögen, gute Farbsehtüchtigkeit und Konzentrationsfähigkeit.

Fachkraft für Veranstaltungstechnik: Während der Ausbildung werden die Bereiche Bühnentechnik, Beleuchtung und Ton durchlaufen. Voraussetzungen sind Interesse am Theater, technisches Verständnis, Computerkenntnisse, handwerkliches Geschick sowie Kreativität bei technisch-künstlerischer Arbeit.