ERLESEN: (UN)SAUBERE GESCHÄFTE

Eine literarische Einstimmung zu ALLE MEINE SÖHNE

Krieg ist teuer. Deshalb bietet jeder bewaffnete Konflikt immer auch Profitmöglichkeiten für diejenigen, die ihre Chancen erkennen und geschickt zu nutzen wissen. Dass die Moral dabei mitunter auf der Strecke bleibt, steht auf einem anderen Blatt.

Arthur Millers Frühwerk ALLE MEINE SÖHNE über den reichen Fabrikbesitzer Joe Keller, der mit seiner Familie ein scheinbar idyllisches Vorstadtleben führt, wurde 1947 uraufgeführt. Das Stück spielt zur Zeit seiner Entstehung, also unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg und ist damit heute ein historisches Zeitdokument. Tauchen Sie gemeinsam mit Mitgliedern des Schauspielensembles und Dramaturgin Finja Jens in die Entstehungsgeschichte dieses Werkes ein.

Besetzung

MIT

und Mitgliedern des Schauspielensembles

Termine

Do 10.12.2019.00 Uhr

Rendsburg (Theaterfoyer)

Jetzt Ticket ab 6,00 € buchen

ERLESEN: (UN)SAUBERE GESCHÄFTE - Spielstätten

Theaterfoyer (Rendsburg)