FRÜHLING

Operette von Franz Lehár
Libretto von Rudolf Eger

Spielzeitraum: ab 22. Mai 2021

WER
Hedwig, Sekretärin; Toni, Assistentin; Lorenz, Komponist; Ewald, Dichter; Direktor

WO
In einem Theater

WANN
Heute

URAUFFÜHRUNG
Am 22. Januar 1922 im Wiener Kabarett „Die Hölle“ im Souterrain des Theaters an der Wien

 

Einmal pro Spielzeit gibt es die Möglichkeit, Kammeropern und andere reizvolle Musiktheaterprogramme in entspannter, intimer Atmosphäre der Kleinen Bühne zu erleben – bei einem Glas Wein und ganz nah an den Künstlern!

Eröffnet wird dieses Angebot mit einem Operetten-Einakter Franz Lehárs voll frischer Musik und unkonventionellem Humor: Was passiert, wenn zwei sich unbekannte Menschen plötzliche eine Wohnung teilen? Abseits der sonst so glamourösen Operettenwelt schildert Franz Lehár in FRÜHLING das Lebensgefühl junger Menschen in den wilden zwanziger Jahren. Entdecken Sie in dieser szenischen Aufführung einen bekannten Komponisten neu. Ähnlichkeiten mit heute sind keineswegs zufällig …

In einer Zeit der Geldentwertung, der Arbeitslosigkeit und des Wohnungselends verlegt Lehár den Spielort seiner Handlung in ein Büro und eine Dachkammer und lässt es nicht nur mit Walzermelodien, sondern auch in Jazz- und Marschrhythmen erotisch knistern.

Besetzung

LEITUNG

Musikalische Leitung : Borys Sitarski
Inszenierung: Kornelia Repschläger
Raum: Julia Scheeler
Kostüme: Ralf Christmann*

Termine

Sa 22.05.2119.30 Uhr

Flensburg (Kleine Bühne)

FRÜHLING - Spielstätten

Kleine Bühne (Flensburg)