Montagssoiree

Liederzyklen und Opernarien

Francesco Cavalli: Son ancor pargoletta
Marcel Louiguy: La vie en rose
Antonio Lotti: Pur dicesti, o bocca bella
Hubert Giraud: Sous le ciel de Paris
Benedetto Marcello: Quella fiamma che m'accende
Jacques Brel: Ne me quitte pas
Irving Gordon: Les prisons du roy
Vincenzo Ciampi: Tre giorni son che Nina
Charles Dumont: Mon Dieu
Charles Trenet: La mer
Antonio Vivaldi: Un certo non so che
Charles Dumont: Non, je ne regrette rien

Die Mezzosopranistin Eva Eiter studierte Gesang und Musikerziehung an der Hochschule für Musik Saar. Neben Engagements in verschiedenen Musiktheaterprojekten trat sie in mehreren Liederabenden in Erscheinung. Seit der Spielzeit 2013/14 verstärkt sie als festes Mitglied den Opernchor des Landestheaters.
Die gebürtige Österreicherin Julia Gollner studierte Harfe an der Universität Mozarteum Salzburg sowie in München und Kattowitz (Polen). Seit 2015 ist sie Soloharfenistin des Schleswig-Hosteinischen Sinfonieorchesters.
Peter Geilich studierte Klavier, Klavierbegleitung und Dirigieren an der Musikhochschule Hamburg. Nach Engagements am Landestheater Salzburg und am Theater in Heidelberg kam er 1995 ans Landestheater in Flensburg, wo er als Solorepetitor und Kapellmeister verpflichtet ist.

Besetzung

Mit: 
Eva Eiter (Mezzosopranistin), Julia Gollner (Harfe) und Peter Geilich (Klavier)