David Esteban*

David Esteban, italo-ecuadorianischer Tenor, absolvierte sein Gesangsstudium am Konservatorium in Neapel, Italien, das er mit einem Bachelor abschloss. 2014/15 war er Mitglied des Centro de Perfeccionamento Placido Domingo in Valencia. Anschließend erwarb er einen Masterabschluss am Konservatorium von Valencia sowie an der Opernschule Stuttgart.

Von 2018 bis 2022 war David Esteban Ensemblemitglied am Theater Krefeld und Mönchengladbach und trat in folgenden Rollen auf: Ismaele in NABUCCO, Prinz in RUSALKA, Laertes in HAMLET, Chevalier de la Force in LES DIALOGUES DES CARMÉLITES, Narr in BORIS GODUNOV, Orpheus in ORPHEUS IN DER UNERWELT, Duca in RIGOLETTO, Narraboth in SALOME und Tamino in DIE ZAUBERFLÖTE. In 2023 wird er sein Debüt als Carlo in GIOVANNA D’ARCO an der Nationaloper Estonia geben.

Seine ersten Rollen waren Flavio in NORMA und Abdallo in NABUCCO am Palau de les Arts in Valencia, Duca di Mantova in RIGOLETTO am Wilhelma Theater in Stuttgart. Er sang Don José in CARMEN beim Internationalen Festival Kammeroper Schloss Rheinsberg, im Auditorio de Zaragoza, am Nationaltheater in Tirana und am Vanemuine Theater in Estland. Seinen ersten Rodolfo in LA BOHÈME sang er in der Stadthalle Balingen. Gastspiele führten in nach Südkorea, wo er als Edgardo in LUCIA DI LAMMERMOOR und Tamino in DIE ZAUBERFLÖTE zu erleben war.

In der vergangenen Spielzeit 2022/2023 war er als Cavaradossi in TOSCA zu erleben, in der aktuellen Spielzeit kommt er wieder als Gast ans Schleswig-Holsteinische Landestheater.

In der aktuellen Spielzeit:

Alfredo Germont in LA TRAVIATA
Peter Grimes in PETER GRIMES
Schwarz-weißes Portrait eines Mannes mit dunklem Haar und dunklem Bart. Er lächelt fröhlich in die Kamera und stützt das Gesicht locker auf eine Hand.

Foto: Stefano Vangelista