Kulturzentrum Ditmarsia in Meldorf

Historie

Kulturzentrum Ditmarsia

Das Konzert- und Ballhaus Ditmarsia wurde um 1880 gebaut und hat eine wechselvolle Geschichte. Unten befanden sich Schankwirtschaft, Saal und Bühne, oben die Wohnung für die Wirtsleute. Um 1900 wurde der gesamte Saalbau in der heute noch bestehenden Form ausgebaut.

Bis Ende der 1960er Jahre blieb die „Ditmarsia“ Gaststätte und Ballhaus. Als danach aus dem Saal ein Kaufhaus entstand, fiel das Vorderhaus der Spitzhacke zum Opfer. Seit Auszug des Kaufhauses war das Gebäude ungenutzt und wurde 1986 von der Stadt Meldorf erworben. Das Landesamt für Denkmalpflege erklärte den Saal zum Kulturdenkmal. Die von gusseisernen Säulen getragene Galerie und die Bühne wurden wieder instandgesetzt. Ein neues Vorhaus wurde aufgezogen. 1992 konnte das Meldorfer Kulturzentrum „Ditmarsia“ eingeweiht werden. Heute finden hier unter anderem Theateraufführungen, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Bürgertreffen und städtische Empfänge statt.

 

Kulturzentrum Ditmarsia - nächste Vorstellungen

01.03.2022

10.05.2022

Anfahrt

Routenplanung Google Maps

Kulturzentrum Ditmarsia

Süderstraße 16
25704 Meldorf

Kartenvorverkauf und Aboeinzeichnung

Touristinformation Meldorf
Nordermarkt 10
25704 Meldorf
Telefon 04832 97800