Cheryl Shepard*

Cheryl Shepard wurde 1966 in New York geboren und wuchs in der Schweiz auf.

1982–1986 absolvierte sie die Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich. 1986 spielte sie am Staatstheater Stuttgart als Gast. 1988–1990 war sie im Ensemble am Nationaltheater Mannheim. Ihre erste durchgehende Hauptrolle spielte Cheryl Shepard in der TV-Serie „Freunde fürs Leben“. Danach folgten 100 Folgen „Hinter Gittern“, „Nesthocker“, eine Staffel „Sternfänger“, 12 Jahre „In aller Freundschaft“ als Frau Dr. Eichhorn. Anschließend spielte sie die Hauptrolle in der 13. Staffel von „Rote Rosen“. 2021 hatte sie einen Gastauftritt in Ottos neustem Film „Catweazle“. Diesen Sommer verbrachte Cheryl Shepard in Cornwall zu Dreharbeiten für den Rosemunde Pilcher-Film „Liebe und andere Schätze“.

In der aktuellen Spielzeit 2021/2022 ist sie erstmals am Schleswig-Holsteinischen Landestheater als Gast zu erleben.

In der aktuellen Spielzeit: