Tristan Giovanoli*

Tristan Giovanoli, geboren 1993 in Lausanne, sammelte schon mit sieben Jahren seine ersten Erfahrungen auf der Bühne. Zehn Jahre lang nahm er Schlagzeug- und Zirkusunterricht, und seine erste Musical-Hauptrolle spielte er während der Grundschulzeit. Mit fünfzehn Jahren begann er mit Gesangsunterricht am Konservatorium von Lausanne (Musical und klassischer Gesang). Zusätzlich nahm er Schauspiel- und Tanzunterricht. 2014 schloss er sein erstes Studium an der Musikhochschule Lausanne (HEMU) und bekam einen Bachelor of Arts in Music.

Während und nach seinem Studium trat er immer wieder als Solist, Schlagzeuger, mit Chören, Jazzbands, in Schauspielstücken und vor allem in Musicals wie MARY POPPINS (Théâtre de Beaulieu, Lausanne), DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (Auditorium Stravinski, Montreux) und LA REVUE DE CUCHE ET BARBEZAT FAIT SON CABARET (Broadway Company, Théâtre du Passage, Neuchâtel) in Erscheinung. Durch seine vielseitigen Projekte war Tristan Giovanoli immer wieder im Fernsehen und Radio zu erleben.

Seit Oktober 2016 studiert er Musical/Show an der Universität der Künste in Berlin. Dort war er in der Musical-Collage WENN JA WIE VIELE (Regie: Rhys Martin) und in der Operette DIE SCHÖNE HELENA (Regie: Peter Lund) zu sehen. Zur Zeit spielt er die Rolle von Nasir im Musical DRACHENHERZ (Regie: Peter Lund, Opernhaus Chemnitz und Neuköllner Oper Berlin). Er spielt die Rolle von Hans in INTO THE WOODS in der Schweiz (Théâtre du Passage, Vevey) und nimmt an dem Konzert von ELISABETH am Schloss Schönbrunn (Wien) teil.

Foto: Steffi Henn