Angebote für Schulen

PÄDAGOGENTREFFEN

Zum Beginn der Spielzeit stellen wir in Rendsburg, Schleswig und Flensburg unseren Spielplan vor. Dazu laden wir interessierte Pädagog*innen und Eltern zu Tee und Keksen in unsere jeweiligen Häuser ein und tauschen uns über den Spielplan, aber auch über vergangene und zukünftige gemeinsame Projekte und Erfahrungen aus. Abschließend gehen wir gemeinsam in eine Hauptprobe einer kurz vor der Premiere stehenden Inszenierung. Die Termine sind:

Schleswig: Mittwoch, 13.09.2017, 16.30 Uhr im Slesvighus, anschließend Besuch der Probe von MELODIEN FÜR MILLIARDEN

Flensburg: Donnerstag, 14.09.2017, 16.30 Uhr im Foyer des Stadttheaters, anschließend Besuch der Probe von IN 80 TAGEN UM DIE WELT

Rendsburg: Donnerstag, 28.09.2017, 16.30 Uhr im Foyer des Stadttheaters, anschließend Besuch der Probe von DIE KÄNGURU-CHRONIKEN

LEHRERSICHTUNGSPROBEN

Jeweils vor einer Premiere haben Pädagog*innen die Möglichkeit, eine der Endproben kostenfrei zu besuchen, um sich ein Bild von der Inszenierung zu machen und mit uns darüber ins Gespräch zu kommen. Einladungen zu diesen Proben erhalten Sie im Newsletter.

NEWSLETTER

Im Intervall von ca. sechs Wochen berichten wir in unserem Newsletter der Theaterpädagogik über anstehende Premieren und die dazugehörigen Lehrersichtungsproben sowie über Sonderprojekte. Bei Interesse am Abo dieses Newsletters schreiben Sie eine E-Mail an Janina Wolf.

BLICK HINTER DIE KULISSEN

Theater ist nicht nur auf der Bühne spannend. Einen geheimen Blick in die Maske, den Fundus von Schneiderei und Requisite werfen, das einmalige Erlebnis, von der Bühne in den Zuschauerraum zu blicken – all das bietet eine Führung durchs Theater. Dies ist ein kostenfreies Angebot im Rahmen unserer Kapazitäten. Wenden Sie sich für Terminanfragen für Rendsburg bitte an Konrad Schulze, für Flensburg an Janina Wolf.

MATERIALMAPPEN

zu unseren Inszenierungen sowie zu den Sinfoniekonzerten

Zu vielen Stücken erstellen wir pädagogisches Begleitmaterial, das ab der jeweiligen Premiere als Download hier auf der Internetseite verfügbar ist. Die Mappen enthalten Informationen über das Regiekonzept und die Idee hinter dem Bühnenbild, aber auch Impulse zur Aktualität des Stückes sowie spielpraktische Aufgaben für den Unterricht. Ebenfalls erstellen wir zu (fast) jedem Sinfoniekonzert eine komprimierte Materialmappe für Schüler*innen, die Sie ca. eine Woche vor den Spielterminen ebenfalls hier auf der Internetseite abrufen können.

KLASSENZIMMERSTÜCKE

Das Schleswig-Holsteinische Landestheater spielt nicht nur an zehn Spielstätten, sondern zusätzlich noch in allen Schulen unseres Spielgebietes: Mit unseren drei Klassenzimmerstücken fahren wir das ganze Schuljahr über durch Schleswig-Holstein und bringen für nur 140 € pro Aufführung (Doppelvorstellung an einem Tag 250 €) in 90 Minuten (Aufführung und Nachgespräch) Theater direkt zu den Schüler*innen. Unsere Stücke orientieren sich an wichtigen gesellschaftspolitischen Diskursen und thematisieren Tabu-Themen zwischen Schülern: COMING OUT! (13+) beschäftigt sich mit Toleranz und Akzeptanz; PRO AN(N)A (13+) thematisiert den überzogenen Körperkult und dessen Folgen bei Jugendlichen. Unser neues Stück ALLE DA! (10+) wird sich mit den Themen Flucht und Gemeinschaft auseinandersetzen.

WORKSHOPS

Mit unseren Workshops kommen wir direkt in die Schule und helfen den Schüler*innen dabei, Theater und Literatur spielerisch zu erfahren oder stimmen sie auf einen bevorstehenden Theaterbesuch ein.

Die Workshops zur Vorbereitung auf einen Theaterbesuch dauern je nach Absprache entweder 45 oder 90 Minuten, abhängig davon, ob Sie eine theoretisch oder praktisch geprägte Einführung wünschen.

Unsere thematisch orientierten, spielerischen Workshops führen wir in vier Unterrichtsstunden durch (im Regelfall von der 3. bis zu 6. Stunde).

Bewegungstheater – ausgehend von Übungen, die den Körper aktivieren, erarbeiten die Schüler*innen Szenen zu einem Buch oder einer Thematik, das oder die gerade im Unterricht behandelt wird. Ansprechpartner ist Konrad Schulze. Geeignet ab Klasse 7.

Materialtheater – die Schüler*innen erfahren, wie mit minimalistischen Materialien wie z.B. Zeitungen im Handumdrehen interessantes Spiel und nutzbare Requisiten entstehen. Inhaltlich ist sowohl eine thematische Anlehnung an den Unterrichtsstoff als auch improvisatorisches Theater möglich. Ansprechpartnerin ist Claudia Schmidt. Geeignet ab Klasse 7.

Die Welt, die Zukunft und ich – in diesem Workshop werfen wir gemeinsam einen Blick in die Zukunft. Was wünschen wir uns für die Welt, was soll sich verändern, wo sehen wir uns persönlich? Der Workshop dient dazu, sich in Zeiten der medialen Flut im Hier und Jetzt zu positionieren und Utopien für die Zukunft zu entwickeln. Ansprechpartnerin ist Janina Wolf. Geeignet ab Klasse 9.

Hörtheater – Schüler*innen der 5. oder 6. Klasse bekommen einen Einblick in die Erarbeitung eines Live-Hörspiels mit theatralen Mitteln und vielen Geräusche-Requisiten.  Ansprechpartnerin ist Janina Wolf.

Improtheater – für jeden Kurs Darstellendes Spiel geeignet: Wir bringen eine große Auswahl an Übungen mit, die zum Improvisieren anregen und die Fantasie beflügeln. Diesen Workshop können Sie über die Theaterpädagogik buchen.

SCHULTHEATERTAG

Alle zwei Jahre veranstalten wir einen Schultheatertag, zu dem alle weiterführenden Schulen aus unserem Spielgebiet mit ihren Inszenierungen eingeladen sind, ans Landestheater zu kommen. So bekommen die Schüler*innen die Möglichkeit, neben dem eigenen Auftritt andere Jugendliche spielen zu sehen und sich anschließend in verschiedenen Workshops auszuprobieren. Bei ausreichenden Anmeldungen wird es einen eigenen Schultheatertag für Grundschulen geben.

GIRLS’DAY / BOYS’DAY

Auch im Jahr 2018 geben wir Schülerinnen anlässlich des bundesweiten Aktionstages Girls’Day am 26.04.2018 in Flensburg einen Einblick in den Beruf der Fachkraft für Veranstaltungstechnik, die Boys’Day-Jungen haben am gleichen Tag in Rendsburg die Möglichkeit, den Schneider-Beruf etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

KOOPERATIONSSCHULEN

Zahlreiche Schulen im Spielgebiet haben bereits eine Kooperation mit uns geschlossen und kommen in den Genuss vieler Vorteile. Ob das die Begleitung des Probenprozesses einer Inszenierung im Rahmen einer Patenschaft ist, die bevorzugte Behandlung bei der Terminvergabe unserer Klassenzimmerstücke und Workshops oder die gemeinsame Realisierung von künstlerischen Projekten – die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationsschulen ist ein fester Baustein unserer theaterpädagogischen Arbeit. Um ebenfalls die Vorteile genießen zu können, die diese Kooperation mit sich bringt, sorgt die Schule dafür, dass jede*r Schüler*in einmal im Jahr eine unserer Produktionen sieht.

Bei Interesse an weiteren Informationen dazu kontaktieren Sie uns!