AUFSTEHEN. DIE ZEITEN ÄNDERN SICH (NICHT).

Ein Projekt des Theaterjugendclubs Schleswig

Spielzeitraum: ab 12.06.2018

Der Theaterjugendclub Schleswig spielt Revolution, kühn, geil, roh, kämpferisch. Durch Tratschen, Tanzen, Trinken stecken die Genossinnen und Genossen die Welt in Brand. Denn sie wissen: Alle wollen die Welt verändern. Denn sie wissen: Was ist ist, was nicht ist ist möglich. Denn sie wissen: Glück ist eine warme Knarre. Denn sie wissen: Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. Denn sie wissen: Kein Gedanke ist zu klein, um nicht maßlos zerspielt zu werden. Denn sie wissen: Viel Feind, viel Ehr. Denn sie wissen: Einen Stein zu werfen ist ein Verbrechen, 100 Steine zu werfen eine politische Aktion. Denn sie wissen: Alles alles alles geht sie was an. Denn sie wissen: Die Zeiten ändern sich (nicht).

Mit chorischem Sprechen, ekstatischem Spiel, manischem Tanzen, absurdem Singen, echtem und falschem Theater präsentiert die Kommune Eins des Jugendclub Schleswig ein Stück von Jugendlichen für Intellektuelle und solche, die es keinesfalls werden wollen. Auf die internationale Solidarität. Hoch die Tassen. Prost!

Besetzung

Leitung

Mit

Marie Andersen, Nina Bachler, Lorena Bähr, Pepe Begier, Joshua Böhnke, Inga Bohnsack, Svea Boy-Ed, Carlotta Callsen, Gotje-Marie Clausen, Emely Göttsche, Pauline Göttsche, Bennet Gurk, Olga Antonina Iwanowska, Fryn Junikiewicz, Lili Junikiewicz, Isabel Kötting, Geeske Kötting, Lea Missfeld, Lara Obenauff, Areeya Parameesri, Jan Pontow, Marei Senkbeil, Timo Tempel

Termine

Weitere Termine anzeigen

AUFSTEHEN. DIE ZEITEN ÄNDERN SICH (NICHT). - Spielstätten

Slesvighus (Schleswig)