FRANZÖSISCHE NÄCHTE – 2. SINFONIEKONZERT

Spielzeitraum: 16.11.2017 - 22.11.2017

Charles Gounod
Ouvertüre zu LA NONNE SANGLANTE

Claude Debussy
Fantaisie pour piano et orchestre

Pascal Dusapin
aus 7 Solos for Orchestra: „Apex“ (Nr. 3)

Georges Bizet
Sinfonie Nr. 1 C-Dur

 

Unter der Leitung von GMD Peter Sommerer erklingen im zweiten Sinfoniekonzert sorgsam ausgewählte Delikatessen französischer Musik. Das schaurig-schöne Entrée bildet die Ouvertüre zu Charles Gounods Oper LA NONNE SANGLANTE, die über 150 Jahre im Dornröschenschlaf lag, ehe sie wiederentdeckt wurde. Ihr schließt sich ein Werk des Impressionisten Claude Debussy an: „Fantaisie pour piano et orchestre“, ein sinnliches Klang- und Farbenspiel, das den Schein improvisatorischer Leichtigkeit wahrt (am Klavier: Florian Krumpöck, der als Solist und auch als Dirigent Erfolge feiert). Nach „Apex“, einem Solowerk für Orchester des zeitgenössischen Komponisten Pascal Dusapin, folgt schließlich die graziös-verspielte erste Sinfonie Georges Bizets. Er hatte sie heimlich komponiert; erst nach seinem Tod kam sie zur Aufführung.

 

Das 2. Sinfoniekonzert des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters FRANZÖSISCHE NÄCHTE wird am 22. November 2017 in Flensburg von Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet und am 1. Dezember 2017 um 20.03 Uhr bundesweit ausgestrahlt.

Zu empfangen über folgende Frequenzen:
Flensburg: 92.1 Mhz
Rendsburg: 95,2 Mhz
Schleswig: 105,0 Mhz
Husum: 101,0 Mhz
Itzehoe: 97,5 Mhz
sowie Digital 5c

Besetzung

Dirigent: Peter Sommerer

Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester

Termine

Weitere Termine anzeigen

FRANZÖSISCHE NÄCHTE – 2. SINFONIEKONZERT - Spielstätten

Deutsches Haus (Flensburg)

Stadttheater (Rendsburg)

A.P. Møller Skolen (Schleswig)

NordseeCongressCentrum

NordseeCongressCentrum (Husum)