ASCHENPUTTEL

Musikalisches Märchen nach den Brüdern Grimm mit Musik von Gioachino Rossini
von Peter Geilich und Cecilia Ward

Spielzeitraum: ab 04.11.2018

Ob aus den Sammlungen der Brüder Grimm oder in der Fassung des französischen Dichters Charles Perrault: Fast jeder kleine oder große Märchenfreund kennt die Geschichte von Aschenputtel. Sie ist den Launen ihres ungerechten Stiefvaters und der hochmütigen Stiefschwestern Clorinda und Tisbe ausgesetzt. Während sich die verwöhnten und selbstverliebten Schwestern den ganzen Tag nur Gedanken um ihr Aussehen machen, verhöhnen sie das Aschenputtel als Dienstmädchen und lassen sich von vorn bis hinten bedienen. Die Aufregung ist groß, als der Prinz Ramiro ein Fest ankündigt, auf dem er seine Braut auswählen will. Zum Überreichen der Einladung tauscht er mit seinem Diener Dandini die Kleider, weil er so herausfinden will, welche Frau ihn wirklich liebt und nicht, weil er ein Prinz ist. Von Aschenputtel, ihrer Ehrlichkeit und Bescheidenheit ist er sofort fasziniert. Doch sie darf eigentlich nicht auf den Ball … Außerdem wetteifern natürlich auch ihre Stiefschwestern um die Gunst Ramiros – und so schnell geben die nicht auf! Wer bekommt wohl den Prinzen und darf am Ende auf dem Schloss die Hochzeit feiern?

Ebenso zauberhaft wie die Erzählung ist die Musik von Gioachino Rossini. Er war schon zu Lebzeiten, vor etwa 200 Jahren, sehr berühmt – vielleicht sogar die Nummer eins unter den damaligen italienischen Komponisten. Seine Oper LA CENERENTOLA, hier in Auszügen zu hören, gehört zu Recht zu den meistgespielten Märchenopern der Welt. Rossini war noch nicht einmal 25 Jahre alt, als er 1817 in Windeseile die Musik zu seiner amüsanten, märchenhaften Verwechslungskomödie komponierte.

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung: Peter Geilich
Inszenierung: Cecilia Ward
Ausstattung: Julia Scheeler

Termine

So 04.11.18 16.00 Uhr

Flensburg (Kleine Bühne)

Weitere Termine anzeigen

ASCHENPUTTEL - Spielstätten

Kleine Bühne (Flensburg)