DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER

Nach dem Briefroman von Johann Wolfgang Goethe
Mobiles Theater

Spielzeitraum: ab 25. Januar 2022
Vorstellungsdauer: ca. 80 Minuten, keine Pause

WER
Werther, ein junger Mann im Liebesrausch

WO
In einer beschaulichen Kleinstadt

WANN
Zur gleichen Zeit wie der URFAUST

 

Werther verliebt sich unsterblich in Lotte. Die aber ist mit Albert verlobt. Der wiederum mit Werther befreundet. Werther deutet Lottes Zeichen falsch, schwankt zwischen Hoffnung, Unsicherheit und Enttäuschung.

Er durchlebt ein Wechselbad der Gefühle, eine Achterbahnfahrt zwischen Leidenschaft, Sehnsucht, Erwartung und Verzweiflung. Hilfsbereit und nichts ahnend verleiht Albert seine Pistolen …

Wie sollen die jungen Menschen mit dieser Situation umgehen? Wo sind die Grenzen zwischen Freundschaft, Seelenverwandtschaft und Liebe zu ziehen? Wer trägt die Verantwortung für sich und andere, für Leben, Liebe und Tod?

Goethes empfindsamer Briefroman von 1774, ein Bestseller des „Sturm und Drang“, zählt zu den bekanntesten Romanen der Weltliteratur und zieht seither Generationen unglücklich Verliebter in seinen Bann.

Für Gruppen- und Komplett-Buchungen
wenden Sie sich bitte an Myriam Brauer
unter mobil@sh-landestheater.de

Mobile Vorstellungstermine
04.02.2022: Heinrich-Heine Schule, Büdelsdorf
07.02.2022: Heinrich-Heine Schule, Büdelsdorf
26.04.2022: GS Faldera, Meumünster
16.05.2022: Gymnasium Heide-Ost, Heide
01.06.2022: Max-Planck-Schule, Kiel

Besetzung

LEITUNG

Inszenierung, Bühne und Kostüme: Moritz Koch*
Dramaturgie: Martin Apelt

MIT

Werther: Marek Egert

Termine

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER - Spielstätten

Kammerspiele (Rendsburg)

Slesvighus (Schleswig)

Kulturzentrum Ditmarsia (Meldorf)