DURCHFORSTEN

Ein Ökothriller sehr frei nach Otto Ludwig
Auftragswerk des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters
URAUFFÜHRUNG

Spielzeitraum: ab 23. Juni 2023

Die Hauptrolle spielt der Wald. Pflichtbewusst, fachkompetent und voller Hingabe geht Förster Christian seiner Berufung nach. Schon Vater und Großvater hegten und pflegten, fällten und pflanzten.

Sein Arbeitgeber, der Waldeigentümer Stein, besitzt zudem ein Gusseisenwerk. Die Auftragslage ist gut, der Schornstein muss rauchen, das Holz aber ist knapp. Förster Christian erhält daher den Befehl zur Durchforstung. Seiner Meinung nach um Jahre zu früh und nicht nachhaltig. Er verteidigt den Wald für die kommende Generation, möchte das ökologische Gleichgewicht nicht wegen wirtschaftlicher Zwänge opfern.

Zwei Welten stoßen aufeinander, der Konflikt zwischen Christian und Stein spitzt sich zu, der Förster wird entlassen, er kämpft für sein vermeintliches Recht, leistet Widerstand. Steins Sohn und Christians Tochter aber lieben einander – eine Liebe inmitten des Kampfes. Der Hass der Väter tötet die Kinder. Kann es eine Verständigung geben?

Otto Ludwigs Stück DER ERBFÖRSTER thematisiert erstmals die ökologische Schattenseite der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert.

Die 1825 als erstes Eisenwerk im damals zu Dänemark gehörigen Herzogtum Holstein gegründete Carlshütte bietet mit ihrer gewaltigen historischen Industriearchitektur den perfekten Ort für unsere Inszenierung.

 

In Kooperation mit dem Kunstwerk Carlshütte
im Rahmen der NordArt 2023.

Besetzung

LEITUNG

Inszenierung: Moritz Koch*
Bühne und Kostüme: Martin Apelt

Termine

Fr 23.06.2320.00 Uhr

Büdelsdorf (Kunstwerk Carlshütte)

So 25.06.2320.00 Uhr

Büdelsdorf (Kunstwerk Carlshütte)

Do 29.06.2320.00 Uhr

Büdelsdorf (Kunstwerk Carlshütte)

Fr 30.06.2320.00 Uhr

Büdelsdorf (Kunstwerk Carlshütte)

Sa 01.07.2320.00 Uhr

Büdelsdorf (Kunstwerk Carlshütte)

DURCHFORSTEN - Spielstätten

Carlshütte

Kunstwerk Carlshütte (Büdelsdorf)