KLASSIK IM HERBST – 1. SONDERKONZERT

All that Cello

in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein zum Instrument des Jahres 2018

 

Franz von Suppé (1819-1895)
Ouvertüre zu DICHTER UND BAUER

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Variationen über ein Rokoko-Thema, op. 33

Robert Schumann (1810-1856)
Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll, op. 129

Gioachino Rossini (1792-1868)
Ouvertüre zu WILHELM TELL

 

Dirigent und Solist des herbstlichen Sonderkonzerts ist der renommierte Künstler David Geringas, der in der Musikwelt durch sein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik hervorsticht. An seiner Seite musizieren die beiden bereits vielfach ausgezeichneten Nachwuchscellisten Bryan Cheng und Anastasia Kobekina.

Den Rahmen bilden jeweils die Ouvertüren zu Franz von Suppés im malerischen Oberbayern verorteten Lustspiel DICHTER UND BAUER und Gioachino Rossinis krönender letzter Oper WILHELM TELL. Als Herzstücke des Programms, das ganz im Zeichen des Cellos (Instrument des Jahres 2018) steht, erwarten Sie zum einen Peter Tschaikowskys Rokoko-Variationen, bei denen der von ihm so verehrte Mozart stilistisch Pate gestanden haben dürfte. Zum anderen erklingt Robert Schumanns kantables Cellokonzert, das er in zeitlicher Nähe zur „Rheinischen Sinfonie“ in einer Hochphase seines Lebens schrieb, das aber erst vier Jahre nach seinem Tod uraufgeführt wurde. Dann aber löste das Werk voller „Wohlklang und tiefer Empfindung“ (Clara Schumann) eine Art Initialzündung aus und auch andere berühmte Komponisten wagten sich an das Schreiben von Cellokonzerten.

 

Das Sonderkonzert KLASSIK IM HERBST ist am 22. November 2018 auch als 1. SINFONIEKONZERT FÜR HEIDE/MELDORF zu erleben.

Besetzung

Dirigent

Solist*innen

Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester

Termine

So 18.11.18 11.15 Uhr

Flensburg (Stadttheater)

Jetzt Ticket ab 20€ buchen

Weitere Termine anzeigen

KLASSIK IM HERBST – 1. SONDERKONZERT - Spielstätten

Stadttheater (Flensburg)