KONZERT FÜR DEN FRIEDEN

Benefizkonzert zur Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung

Wir bedanken uns bei den Besucherinnen und Besuchern, die bei diesem Konzert mehr als 7.000 Euro für die Flüchtlingshilfe Flensburg gespendet haben.

Gemeinsam wollen Kolleginnen und Kollegen vom Schauspiel, Musiktheater, Chor und Orchester des Schleswig-Holsteinischen Landestheater mit dem KONZERT FÜR DEN FRIEDEN ein solidarisches Zeichen setzen gegenüber den Opfern und leidtragenden Menschen in der Ukraine.

Als eine Institution, an der Menschen unterschiedlichster Nationalitäten zusammenarbeiten, glauben wir fest an die an die Werte der Menschenrechte und Demokratie sowie an die verbindende Kraft von Kunst und Musik.

Generalintendantin Dr. Ute Lemm moderiert an dem Abend ein vielfältiges Programm, darunter Gedichte von Andreas Gryphius bis hin zu Bertolt Brecht, kammermusikalische Werke u. a. von Bohuslav Martinů und Paul Hindemith, Lieder und Arien aus der Feder von Franz Schubert oder Camille Saint-Saëns und berührende Chöre, etwa aus Giuseppe Verdis Oper MACBETH, mit dem die Künstlerinnen und Künstler des Hauses sehr persönliche Botschaften gegen Krieg und Gewalt senden.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten, die dann in voller Höhe an die Flüchtlingshilfe Flensburg e. V. weitergegeben werden.

Besetzung

MIT

Opernchor; Mitglieder des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters

MODERATION

Termine

KONZERT FÜR DEN FRIEDEN - Spielstätten

Stadttheater (Flensburg)