LADYKILLERS

Komödie von William Rose

Spielzeitraum: ab 19. Oktober 2019

Freudig erregt stimmt Mrs. Wilberforth zu, als ausgerechnet Professor Marcus ihr kleines Zimmer mit Blick auf den Bahnhof mieten will. Denn er und seine drei Freunde sagen, sie seien passionierte Musiker und möchten nur ein wenig üben – Hausmusik im guten, alten Stil. Mrs. Wilberforth liebt Hausmusik im guten, alten Stil. Und während im Verlauf der nächsten Tagen Boccherinis „Streichquartett in A-Dur“ wohltuend mit dem eintönigen Tuckern der stündlich vorüberfahrenden Züge konkurriert, planen die seriösen Musikanten einen Überfall auf die nahe gelegene Bank. Lästig für sie ist nur die ständige Betätigung des Grammophons.

Schlau wird Mrs. Wilberforth in den Plan eingewoben, alles scheint zu gelingen. Da platzt der Cellokasten, prall gefüllt mit Tausenden von Geldscheinen, aus den Nähten und die gute, alte Lady fordert nach strengen Verhören mit autoritärem Stimmchen, das „sündige Geld” wieder an die Bank zurückzuschicken. Die Musikanten beraten verzweifelt. Die Länge eines Streichholzes bestimmt den Gutmütigsten unter ihnen zum Meuchelmörder.

LADYKILLERS, 1955 mit Alec Guiness und 2004 mit Tom Hanks verfilmt, gilt heute als Klassiker der Schwarzen Komödie und begeistert als Theaterstück Zuschauer von alt bis jung.

Besetzung

Leitung

Inszenierung: Wolfram Apprich
Ausstattung: Mirjam Benkner

Termine

Sa 19.10.1919.30 Uhr

Rendsburg (Stadttheater)

Weitere Termine anzeigen

LADYKILLERS - Spielstätten

Stadttheater (Rendsburg)