Marc Weeger*

Marc Weeger studierte bei Jürgen Rose an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Seit 2003 arbeitet er als freier Bühnen- und Kostümbildner für Film, Schauspiel und Oper.

Zu den Regisseuren, mit denen er zusammenarbeitet, zählen Andrea Breth (EUGEN ONEGIN bei den Salzburger Festspielen, KATJA KABANOWA„Katja Kabanowa“ am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, WOZZECK an der Staatsoper im Schiller Theater Berlin, DER SPIELER an der Nederlandse Opera Amsterdam), Christof Nel (Drei Einakter von Henze am Prinzregententheater München), Matthias Kaschig (DER STREIT von Marivaux am Theater Bonn, PORT von Stephens am Volkstheater München), Jim Lucassen (COSÌ FAN TUTTE an der Opéra Lorraine Nancy, L’ELISIR D’AMORE am Staatstheater Wiesbaden), Tanja Richter (WAS IHR WOLLT am Neuen Theater Halle) sowie Jörg Behr (PETER GRIMES an der Oper Aachen, CARDILLAC von Hindemith, HELENA von Euripides und MEETING DIDO von Purcell/Maderna am Theater Augsburg, ARIADNE AUF NAXOS und WUNDERLAND an der Oper Freiburg). Für Tatjana Gürbaca entwarf er zahlreiche Bühnenbilder, u. a. für LUCIA DI LAMMERMOOR, WERTHER, MANON, DIE VERKAUFTE BRAUT und UN BALLO IN MASCHERA am Staatstheater Mainz, DER FLIEGENDE HOLLÄNDER an der Deutschen Oper Berlin, MAZEPPA, DIE ZAUBERIN und EUGEN ONEGIN von Tschaikowsky an der Vlaamse Opera Antwerpen, LOHENGRIN am Aalto-Musiktheater Essen und MANON am Staatstheater Nürnberg.

Auch für Hendrik Müller entwarf er erfolgreich an der Oper Erfurt (FRAU DIAVOLO von Auber) und der Oper Regensburg (FREAX von Moritz Eggert, EDGAR von Puccini und MINONA von J. Reinvere).

Mehrfach wurde er in „Die Deutsche Bühne“ und „Opernwelt“, zuletzt 2017, als bester Bühnenbildner nominiert.

In der Spielzeit 2020/2021 stattet er erstmals eine Produktion am Schleswig-Holsteinischen Landestheater aus.

In der aktuellen Spielzeit:

Bühne und Kostüme in ALLE MEINE SÖHNE

Foto: Rafael Kroetz