Tomás Ignacio Heise

Tomás Ignacio Heise, geboren 1995 in Paysandú/Uruguay, zog im Alter von vier Jahren gemeinsam mit seiner Familie nach Deutschland. Bereits mit zwölf Jahren nahm er Schauspielunterricht an der Task Schauspielschule in Hamburg.

Von 2013 bis 2017 studierte er an der Transform Schauspielschule in Berlin. In dieser Zeit gastierte er u. a. im Kleistforum in Frankfurt/Oder, am Modernen Theater in Stettin und in Slubice. Erste Engagements führten ihn nach dem Studium an das Schlosstheater Celle, zur Konzertdirektion Landgraf und an das Staatstheater Wiesbaden.

Seit der Spielzeit 2022/2023 ist er Mitglied im Schauspielensemble des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters.

In der aktuellen Spielzeit:

Der Staatssekretär in DIE MINISTERIN
Sylvain, Colladans Sohn in DAS SPARSCHWEIN
Alfred Matzerath / Jazzer in DIE BLECHTROMMEL
Ein Matrose, ein junger Mann, ein Nazi in CABARET
Leif Gunnarson / Björn Thomas in DAS TATTOO VON HAITHABU

Foto: Thore Nilsson