XERXES

Oper von Georg Friedrich Händel
Libretto nach Niccolò Minato und Silvio Stampiglia
In italienischer und deutscher Sprache mit Übertiteln

Spielzeitraum: ab 17. April 2021

WER
Xerxes, König von Persien; Arsamene, sein Bruder, Romildas Geliebter; Amastre, Xerxes verlassene Geliebte; Romilda, Arsamenes Geliebte; Atalanta, heimlich in Arsamene verliebt; Ariodate, Hauptmann von Xerxes, Vater von Romilda und Atalanta; Elviro, Arsamenes Diener; Volk; Soldaten; Seeleute; Priester

WO
Am Hellespont, einer Meerenge im Mittelmeer

WANN
Ungefähr 480 v. Chr.

URAUFFÜHRUNG
15. April 1738 in London

 

Keine Sorge, Sie werden nicht gezwungen, die Namen der handelnden Personen auswendig zu lernen! Mit den Verliebtheiten des Königs Xerxes beginnt ein Strudel intrigenreicher Verwicklungen, in dem irgendwann jeder jedem Treulosigkeit unterstellt, der Perserkönig die Führung verliert und zur Zielscheibe des Spottes wird.

Händels wohl bühnenwirksamstes und musikalisch reizvollstes Werk besticht mit einem unschätzbaren Melodienreichtum und intensiver Affektsprache. Von außergewöhnlichem Reiz ist das Changieren zwischen tragischen und komischen Momenten sowie zwischen aufrichtigen und verstellten Gefühlen. Erstmals wieder seit 20 Jahren wird Sie das Landestheater zu XERXES und in die ganz eigene Welt der barocken Oper entführen.

Besetzung

LEITUNG

Musikalische Leitung: Ingo Martin Stadtmüller
Inszenierung und Raum: Kornelia Repschläger
Kostüme: Ralf Christmann*
Choreinstudierung: Bernd Stepputtis

Termine

Sa 17.04.2119.30 Uhr

Flensburg (Stadttheater)

XERXES - Spielstätten

Stadttheater (Flensburg)