Anna Avdalyan*

Die junge armenische Koloratursopranistin wurde 1995 in Jerewan geboren und studierte dort 2013 – 2016 Musikwissenschaft an der Staatlichen Musikhochschule Komitas. Seit 2016 studiert sie an der HMDK Stuttgart, zunächst im Bachelor-, jetzt im Masterstudiengang Oper in der Klasse von Prof. Ulrike Sonntag.

Mit der Musikgruppe New Names of Armenia unternahm sie Konzertreisen in europäische Länder, die USA, die Vereinigten Arabischen Emirate, den Libanon und nach Russland. 2015 trat sie als Solistin mit dem Chor Our Lady of Armenia im Petersdom mit Papst Franziskus auf. Schon mit 19 Jahren erhielt sie eine feste Stelle im professionellen Staatlichen Kammerchor Armenien unter der Leitung von Robert Mlkejan. Konzertreisen führten sie, auch als Solistin, u. a. an das Teatro Colón in Buenos Aires und nach Athen. 2013 gewann sie den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb Renaissance in Gyumri. Erste solistische Bühnenerfahrung sammelte sie 2016 in der Hauptrolle des Kuckuck in Azat Manukyans Märchenoper CHARI VERJ in Jerewan.

Meisterkurse runden ihre Ausbildung ab, u. a. bei Margreet Honig, Peter Berne, Burkhard Kehring, Elly Ameling und Camilla Nylund.

Zu ihrem Repertoire zählen u. a. Zerbinetta in ARIADNE AUF NAXOS, Blonde in DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE. Im Mai 2021 war Anna Avdalyan im Wilhelma Theater Stuttgart in der Rolle der Donna Anna in W. A. Mozarts Oper DON GIOVANNI zu erleben (Regie: Dirk Schmeding, Musikalische Leitung: Bernhard Epstein).

Anna Avdalyan ist auch eine gefragt Konzertsolsitin und trat in zahlreichen Konzerten und Liederabenden auf, u. a. im Mozart-Requiem und in Carl Orffs Carmina Burana in der Liederhalle mit dem Philharmonia Chor Stuttgart unter Leitung von Prof. Johannes Knecht.

In der Spielzeit 2021/2022 hat sie einen Gastvertrag als Papagena in der Oper DIE ZAUBERFLÖTE von W. A. Mozart am Schleswig-Holsteinischen Landestheater.

In der aktuellen Spielzeit:

Papagena in DIE ZAUBERFLÖTE

Foto: Mher Hovvyan