EIN HAUCH VON VENUS

(ONE TOUCH OF VENUS)
Musical Comedy in zwei Akten
Musik und Gesangstexte von Kurt Weill und Ogden Nash
Buch von S. J. Perelman und Ogden Nash nach der Erzählung „The Tinted Venus“ von F. Anstey
Deutsch von Roman Hinze
In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Spielzeitraum: ab 17. Mai 2025

Ein kurzer unbedachter Moment – und schon überschlagen sich unaufhaltsam die Ereignisse! Fasziniert von der Schönheit einer antiken Statue der Liebesgöttin Venus, steckt Friseur Rodney ihr den eigentlich für seine Braut Gloria gedachten Verlobungsring an den Finger – mit ungeahnten Folgen. Die Marmorstatue wird dadurch nicht nur lebendig, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf in ihren „Erlöser“ und verfolgt ihn von nun an beharrlich mit ihren Avancen. Doch das ist erst der Anfang einer schier endlosen Verkettung von äußerst unterhaltsamen Katastrophen.

Dieser überaus turbulente Theaterspaß sollte Kurt Weill 1943 seinen größten Erfolg am Broadway einbringen. Weill, der 1928 mit der Musik für DIE DREIGROSCHENOPER berühmt wurde, zählt zu den vielseitigsten und einflussreichsten Komponisten des Musiktheaters im 20. Jahrhundert. Für ONE TOUCH OF VENUS entstanden einige seiner bekanntesten Nummern, und es war seine geistreiche Mischung von schmeichelnder Melodik amerikanischer Songs mit den jazzigen Klängen des Berliner Kabaretts, die das Stück zu einem spritzigen, mitreißenden und bezaubernden Meisterwerk werden ließ. Gemeinsam mit unserer Ballettcompagnie lässt das Musiktheaterensemble den großen Broadway hier im Norden lebendig werden. 

Besetzung

LEITUNG

Musikalische Leitung: Sergi Roca Bru
Inszenierung: Hendrik Müller
Choreografie: Andrea Danae Kingston*
Bühne: Rifail Ajdarpasic*
Kostüme: Ariane Isabell Unfried*
Choreinstudierung: Avishay Shalom

Termine

Sa 17.05.2519.00 Uhr

Flensburg (Stadttheater)

EIN HAUCH VON VENUS - Spielstätten

Außenansicht des Stadttheaters in Flensburg

Stadttheater (Flensburg)