DEAD MAN WALKING

Oper in zwei Akten von Jake Heggie
Libretto von Terrence McNally nach dem Buch von Schwester Helen Prejean
Ein Auftragswerk der San Francisco Opera
In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Spielzeitraum: ab 29. März 2025

„Dead Man Walking!“ – mit diesem Ruf begleiten in den Todestrakten US-amerikanischer Gefängnisse Wärter und Insassen den letzten Gang eines Verurteilten. Am Ende von Jake Heggies Oper geht Joseph DeRocher diesen Weg, nachdem seine Schuld an einem brutalen und anlasslosen Doppelmord eindeutig festgestellt und jeder Antrag auf Begnadigung abgelehnt wurde. Als seine Seelsorgerin begleitet ihn Schwester Helen von der Anhörung vor dem Begnadigungsausschuss bis zur Vollstreckung des Todesurteils. In erbitterten Wortgefechten werden beider Welt- und Selbstbilder zutiefst erschüttert und in Zweifel gezogen.

Jake Heggies Oper basiert auf dem gleichnamigen, autobiografischen Buch der US-amerikanischen Ordensschwester Helen Prejean, das 1995 durch die oscarprämierte Verfilmung mit Susan Sarandon und Sean Penn weltweite Aufmerksamkeit erregte. 25 Jahre nach ihrer Uraufführung gehört DEAD MAN WALKING zu den meistgespielten neueren Opern. Musikalisch hochemotional mit aufwühlender Melodik und perkussiven Rhythmen, ist diese Oper in ihren hellsichtigen moralischen Fragestellungen heute aktueller denn je.

Besetzung

LEITUNG

Musikalische Leitung: Martynas Stakionis
Inszenierung: Felix Seiler*
Bühne: Nikolaus Webern*
Kostüme: Linda Schnabel*

Termine

Sa 29.03.2519.00 Uhr

Flensburg (Stadttheater)

DEAD MAN WALKING - Spielstätten

Außenansicht des Stadttheaters in Flensburg

Stadttheater (Flensburg)