DIE VERKAUFTE BRAUT

WER Hans und Marie; Maries Eltern Kruschina und Ludmila; Grundbesitzer Tobias Micha und seine Frau Hata; ihr gemeinsamer Sohn Wenzel; der Heiratsvermittler Kezal; Springer; Esmeralda WO In einem böhmischen Dorf WANN Mitte des 19. Jahrhunderts URAUFFÜHRUNG 1866 in Prag   Geschacher und Kuhhandel auf dem Dorf: Hans und Marie lieben sich, doch Hans ist ein…

Details

DAS LETZTE SCHAF

WER Zwei Schafe, verlassen vom Rest der Herde und ihren Hirten WO Auf einem Feld irgendwo in der Nähe von Bethlehem WANN In einer ganz besonderen Nacht URAUFFÜHRUNG 2018 am theater junge generation Dresden   Tief in der Nacht erwachen zwei Schafe und stellen fest, dass sie ganz allein sind. Von ihren Hirten ist weit…

Details

DER FROSCHKÖNIG

WER Ein König, immer beschäftigt mit dringenden Regierungsgeschäften; Gundel, Minna und Lilli, seine drei frechen Töchter; ein Frosch, der sich nichts sehnlicher wünscht als einen Kuss WO In der Grimm’schen Märchenwelt URAUFFÜHRUNG 2001 am Stadttheater Gießen   „Es lebte ein König, dessen Töchter waren alle schön, aber die jüngste war so schön, dass sich die…

Details

DURCHFORSTEN

Die Hauptrolle spielt der Wald. Pflichtbewusst, fachkompetent und voller Hingabe geht Förster Christian seiner Berufung nach. Schon Vater und Großvater hegten und pflegten, fällten und pflanzten. Sein Arbeitgeber, der Waldeigentümer Stein, besitzt zudem ein Gusseisenwerk. Die Auftragslage ist gut, der Schornstein muss rauchen, das Holz aber ist knapp. Förster Christian erhält daher den Befehl zur…

Details

DER KIRSCHGARTEN

WER Ljubow Andrejewna Ranjewskaja, weiß zu leben aber nicht zu haushalten; Anja und Warja, ihre Töchter; Leonid Andrejewitsch Gajew, ihr arbeitsscheuer Bruder; Jermolai Alexeijewitsch Lopachin, Kaufmann; Pjotr Sergejewitsch Trofimow, ewiger Student und einige weitere Wegbegleiter*innen der Ranjewskaja WO Auf einem russischen Gutshof WANN An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter URAUFFÜHRUNG 1904 in Moskau  …

Details

8. SINFONIEKONZERT

Bedřich Smetana (1824–1884) „Šárka“ aus „Mein Vaterland“ („Má vlast“) SWB33 Dmitiri Kabalewski (1904–1987) Cellokonzert Nr. 2 c-Moll op. 77 Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840–1893) Sinfonie Nr. 3 D-Dur „Polnische“ op. 29

Details

7. SINFONIEKONZERT

Gustav Mahler (1860–1911) „Das Lied von der Erde“ Steen Pade (*1956) „Am Abend“ Vier Lieder nach Gedichten von Georg Trakl (1996)

Details

6. SINFONIEKONZERT

Richard Wagner (1813–1883) Vorspiel zur Oper TRISTAN UND ISOLDE WWV 90 Béla Bartók (1881–1945) Violinkonzert Nr. 2 Sz. 112 Sergei Prokofjew (1891–1953) Auszüge aus den Ballett-Suiten zu ROMEO UND JULIA

Details

5. SINFONIEKONZERT

Franz Schubert (1797–1828) Ouvertüre im „italienischen Stile“ C-Dur D591 Igor Loboda (*1956) Doppelkonzert für Oboe und Fagott und Kammerorchester op. 127 (2013) Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) Sinfonie Nr. 3 a-Moll „Schottische“ op. 56

Details

4. SINFONIEKONZERT

Richard Wagner (1813–1883) Vorspiel zur Oper DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG WWV 96 Maurice Ravel (1875–1937) Konzert für Klavier und Orchester D-Dur „für die linke Hand“ (1932) Dmitri Schostakowitsch (1882–1971) Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Details